img_0896_kl.jpg
Start Sportmittelschule St. Pölten Aktivitäten UNO und heeresgeschichtliches Museum

UNO und heeresgeschichtliches Museum

Ein Wientag mit UNO und heeresgeschichtlichem Museum stand für die 4d am Programm. Berichte von Anna Zöchling zu den beiden Stationen finden sie unter dem Foto.

=>>> zu den Fotos

DIE UNO

Am Dienstag, den 23.1. trafen wir uns um 7.35 Uhr auf der Nordseite des Bahnhofs. Als unser Zug um 8.07 Uhr kam, stiegen wir ein und fuhren eine halbe Stunde bis zum Hauptbahnhof Wien. Von dort gingen wir zur U1 und fuhren vom Südtiroler Platz bis nach Kaisermühlen.

Bei der UNO mussten wir durch eine Sicherheitskontrolle. Als alle fertig waren, gingen wir in einen Warteraum. Dort wurden wir von Frau Esther nach 20 Minuten abgeholt. Sie hat uns zuerst zu den Fahnen gebracht, wo wir Fotos machten. Frau Esther erklärte uns vieles über die Wirtschaft und warum die UNO gegründet wurde.

Danach gingen wir zu den Liften und fuhren in den 1. Stock. Dort haben wir uns ein Model der UNO angesehen. Dann ging es zum Konferenzsaal, dort hat uns Frau Esther erklärt, wie die UNO und funktioniert. Danach fuhren wir wieder zum Hauptbahnhof.

Die UNO hat mir gut gefallen, weil es sehr interessant war und ich jetzt weiß, was die UNO alles macht.

 

HEERESGESCHICHTLICHES MUSEUM

Vom Hauptbahnhof gingen wir zur Sonnwendengasse, das dauerte ungefähr 10 Minuten. Als wir beim Museum ankamen, machten wir noch ein paar Fotos, dann gingen wir hinein. Wir verstauten unsere Rucksäcke und Jacken, die Handys nahmen wir mit, weil es eine App mit Audio-Guide gibt und wir mit Kopfhörern ausgerüstet durchs Museum spazierten.

Es wurde erzählt, was alles früher passiert ist, Fotos machen war leider verboten. Nach ca. 50 min trafen wir uns wieder beim Eingang. Dann gingen wir zurück zum Bahnhof und fuhren zurück nach St. Pölten.

Aktualisiert (Sonntag, den 15. April 2018 um 18:02 Uhr)